Gesundheitspolitischer Brief 09. März 2015

Gesundheitspolitischer Brief 09. März 2015

Wir zeichnen uns durch ein breites Spektrum unterschiedlichster Branchen aus.

GESUNDHEITSPOLITISCHER BRIEF

Wöchentlicher Nachrichtenüberblick zur deutschen Gesundheitspolitik

GPB 10. KW 2015; Montag, 09. März 2015

Hallo? Gibt´s irgendwo noch ´ne Opposition? Bei der ersten Lesung zum Versorgungsstärkungsgesetz war am letzten Donnerstag jedenfalls kaum etwas zu hören und zu sehen. Nun gut, viel Zeit haben die derzeitigen 20-Prozenter tatsächlich nicht, um gründliche Analysen und fundierte Detailarbeit auszubreiten. Aber zumindest markante Akzente ließen sich ja wohl setzen – und vielleicht böte die knappe Zeit sogar Gelegenheit eine pointierte Kritik holzschnittartig und mit dem Hammer pressewirksam zuzuspitzen. Nichts davon gab es aber am Donnerstag zu hören, und so konnte man fast den Eindruck gewinnen, mit dem Versorgungsstärkungsgesetz sei alles in schönster Ordnung und die Opposition hätte im Grunde fast alles ganz genau so gemacht.

Vielleicht hat aber auch der Holzhammer der Ärzteschaft der parlamentarischen Opposition den Mut geraubt, denn mit deren Parolen und Schreckensszenarien wollten und wollen sich sicherlich weder die Grünen noch die Linken gemein machen. So blieb es allein Harald Weiberg von den Linken vorbehalten, auf das Verhältnis von ärztlicher Niederlassung und PKV-Verteilung hinzuweisen. Doch die hinter der Kritik liegende BürgerversicherungsIdeologie ließ ihn gleich das Kind wieder mit dem Bade ausschütten und – gemäß des eigenen Fraktions-Antrags – ein allgemeines PKV-Verbot fordern. Das hält die stärkste Analyse nicht aus, wenn sie im unmittelbaren Anschluss derart platt durch klassenkämpferische Einheitsideologie zugekleistert wird. Kein Problem also für, ich glaube Georg Nüsslein war´s, darauf hinzuweisen, dass es noch kein Fortschritt sei, wenn es von Stund’ an allen Versicherten gleich schlecht gehe…

PDF-DOWNLOAD:  GPBos_10_KW_2015 (141 KB)

Hat Ihnen unsere Veranstaltung gefallen? Wir freuen uns auf ihren Kommentar.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit, sowie mit den weiteren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Mehr zum Datenschutz.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen