Gesundheitspolitischer Brief 22. August 2016

  • jan wohlenberg
  • 15 Dez 2016
  •   Kommentare deaktiviert für Gesundheitspolitischer Brief 22. August 2016
Gesundheitspolitischer Brief 22. August 2016

Wir zeichnen uns durch ein breites Spektrum unterschiedlichster Branchen aus.

GESUNDHEITSPOLITISCHER BRIEF

Wöchentlicher Nachrichtenüberblick zur deutschen Gesundheitspolitik

GPB 32./33.KW 2016; Montag, 22. August 2016

Die SPD ist fest entschlossen, die paritätische Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung zum Wahlkampfthema zu machen. Tatsächlich dürfte sie damit gut beraten sein – vorausgesetzt diese Botschaft überspringt die Wahrnehmungsschwelle des Wahlvolkes (was mir noch nicht gesichert erscheint). Diskret verschwiegen wird dabei allerdings, dass es eine SPD-Ministerin und ein SPD-Kanzler waren, unter deren Führung die hälftige Parität der Krankenversicherungsfinanzierung abgeschafft wurde. Dies war die Eröffnung einer Dauerbaustelle, von der sich absehen lässt, dass sie uns auch in der nächsten Legislaturperiode beschäftigen wird.

Wie man´s dreht und wendet: Mit dem jetzigen System der kassenindividuelle Zusatzbeiträge werden wir nicht weiterkommen, denn schon das Ziel dieser preistransparenten Wettbewerbseinführungwar falsch. Es ist eben nicht so, dass sich an einem wie auch immer gearteten Zusatzbeitrag „gut wirtschaftende Krankenkassen von schlecht wirtschaftenden unterscheiden lassen.“ Dieses Mantra war schon zu Zeiten von Ulla Schmidt falsch, und die Erfahrung
zeigt, dass es im Laufe der Zusatzbeitragszeit nicht richtiger geworden ist. Und was in diesem Zusammenhang leider vollkommen vergessen wurde: Der Preis ist im Gesundheitswesen der denkbar schlechteste Wettbewerbsparameter um „Verbraucher“ zu richtigen Wahlentscheidungen zu verhelfen. Ich weise – wie schon mehrfach an dieser Stelle – darauf hin, dass es Politikern (und Ökonomen) gut anstünde, mal ein Auge auf die Unterschiede zwischen Kauf-, Dienstleistungs- und Gesundheitswirtschaft zu werfen, dann hätte auch manch anderer gesundheitspolitischer (und wettbwerbsideologischer) Fehlanreiz rasch ein Ende.

 

PDF-DOWNLOAD:  GPBoS_32._33.KW_2016 (545 KB)

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit, sowie mit den weiteren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Mehr zum Datenschutz.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen